Stipendien für Akademiestudenten

München - Fünf Stipendien der "Jubiläums-Stipendien-Stiftung zur Akademie der Bildenden Künste" hat der Kulturausschuss in seiner jüngsten Sitzung Florian Tenk, Naama Bergman, Timur Bär, Jan Erbelding und Zita Schüpferling zuerkannt. Florian Tenk studiert seit 2011 Fotografie und befasst sich in seinen Arbeiten mit Identität, Milieu, Code und Medium. Jury lobte ihn für seine Konsequenz und seine Begabung, Sinnlichkeit mit intellektueller Reflexion zu verbinden. Naama Bergmann studiert seit 2013 in der Klasse für Schmuck und Gerät. Neue Materialien und damit verbundene Techniken und Prozesse sowie die Formensprache der Ornamentik im Mittleren Osten stehen im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Timur Bär studiert seit 2011 Malerei. Die Jury überzeugte seine direkte, unverkrampfte und erfrischende Arbeitsweise, mit der er auf der Leinwand Rechtecke, Trapeze, Striche und Flächen spielerisch verbindet. Jan Erbelding studiert seit 2011 in der Klasse für Bildhauerei. Der Ausgebildete Fotograf beschäftigte sich nach seinem Studium der Medienkunst mit Sprache als Ausdrucksmittel. Zita Schüpferling studierte seit 2009 Bildhauerei. Sie überformt existierende Räume und Situationen und ruft die Besonderheiten dieser Orte dem Betrachter neu ins Bewusstsein. Die Stipendien sind mit je 1000 Euro dotiert und werden auf Vorschlag einer Jury der Akademie der Bildenden Künste an dort Studierende vergeben. LYN

http://www.timur-lukas.de/files/gimgs/th-51_SZ 22_9_14.jpg